ARTE-Filmessay: AUFBRUCH

Nach einem Jahr des Innehaltens und des Stillstands brechen die Tanzszene und unter neuer Leitung die euro-scene Leipzig in eine neue Ära auf. Mit unserem langjährigen Medienpartner ARTE, Accentus Music und dem Kunstkraftwerk Leipzig verbünden wir uns erstmals für einen Filmessay über junge Choreograf:innen. Dieses gemeinsame Abenteuer ist eine audiovisuelle direkte Verlängerung des diesjährigen Festivals.

Der Film begleitet drei Choreograf:innen, die in speziell für diesen Film zusammengestellten Werken den AUFBRUCH markieren. Sie repräsentieren in ihren Performances die wechselhaften Gefühle, die mit der Rückkehr von der Isolation hin zur Nähe einhergehen: von der Angst zur Überwindung, von der Neugierde zur Euphorie. Vorsichtig entfalten sie mit der verbindenden Ausdruckskraft des zeitgenössischen Tanzes eine Rückkehr zu gegenseitigem Halt, Vertrauen und Annäherung:

Angefangen bei der isolierten Solotänzerin aus Jefta van Dinthers MOUNTAINS, bis hin zum explosiven Finale des Gruppenevents IF YOU COULD SEE ME NOW von Arno Schuitemaker. In der dritten Choreografie von Milla Koistinens BREATHE wird das Publikum als wesentliches Element in die Szenerie miteinbezogen werden. Hierfür suchen wir für den 10.11. noch Statistinnen und Statisten, die Lust haben Bestandteil des Films zu werden.

Die Premiere der daraus entstehenden einstündigen Filmproduktion (ZDF / ARTE) findet vor der Fernsehausstrahlung bei ARTE in einem Kino in Leipzig statt. Bitte melden Sie sich für genauere Informationen für unseren Newsletter an. Kuratiert von Pia Krämer Ein Film von Andreas Morell Redaktion ZDF/ARTE Dieter Schneider Produzent Paul Smaczny. Eine Produktion von Accentus Music in Koproduktion mit ZDF/ARTE und in Kooperation mit euro-scene Leipzig.

English: ARTE, Accentus Music and euro-scene Leipzig join forces for a film documentary about four contemporary choreographers who explore in their work the role of dance in a world where we have to adapt constantly to a changing environment and rethink ourselves, our bodies, our hopes.

Foto: Jens Kassner

Das könnte ihnen auch gefallen

UBUNTU CONNECTION: Neues Format der euro-scene

UBUNTU CONNECTION ist ein neues Format der euro-scene Leipzig. 16 verschiedene Künstler:innen aus Tanz und Neuem Zirkus treten miteinander und füreinander auf der Bühne an. Zu Live-Musik erobern sie in einem Battle von Runde zu Runde den Raum und stellen mit dem Publikum die UBUNTU CONNECTION her.

Weiterlesen