30. Festival 2020

Hauptprogramm

Freitag, 06. November 2020 // 22.00 – 23.45 Uhr

Ab 14 Jahre

Samstag, 07. November 2020 // 22.00 – 23.45 Uhr

LOFFT – Das Theater

Einheitspreis 18,00 €


Tanz aus Budapest

UNGARN

  VIDEOAUSSCHNITT  





Rita Góbi schuf mit »Ne hisztizz!« (»Mach Dir keine Sorgen!«) ein humorvolles Solo, das sich mit den Rhythmen des Schlagzeugers Dávid Szegő zu einem Duett weitet. Seit der Uraufführung 2014 wurde es auf viele Festivals eingeladen. Die Beziehung zwischen Tanz und Musik ist auch der spielerische Machtkampf eines Paares.

Geboren 1983 in Novi Sad / Serbien, studierte Rita Góbi Tanz in Budapest und arbeitete in verschiedenen Compagnien. 2006 gründete sie die Góbi Dance Company, für die sie bisher 13 Stücke choreografierte. Für »Ne hisztizz!« wurde Rita Góbi 2015 als beste ungarische zeitgenössische Tänzerin ausgezeichnet.

In seinem Solo »Imago« behält Ferenc Fehér die unverwechselbare Mischung aus Tanz, Körpertheater und Freestyle bei. Auch ließ er sich durch Bewegungen von Tieren inspirieren.

Ruhe wechselt mit Unruhe, man spürt eine Gefahr und den Kampf des Menschen von der Geburt bis zum Tod. Ferenc Fehér erhielt 2017 für dieses Solo einen Sonderpreis des Tanzfestivals in Veszprém.

Ferenc Fehér wurde 1975 in Debrecen geboren und gehört zu den wichtigsten Choreografen Ungarns. Er war Darsteller bei der Theatergruppe Finita la Commedia in Budapest. Seit 2007 erarbeitete er rund 25 eigene Stücke. Er gastierte auf zahlreichen Festivals in Europa, Nord- und Mittelamerika und Asien. Bei der euro-scene Leipzig zeigte er 2016 »Helló, Zombi!« (»Hallo, Zombie!«, 2015) und 2018 »Állomás« (»Station«, 2017).


»Ne hisztizz!«:

www.gobirita.hu

Uraufführung: 16.05.2014, MU Színház (MU Theater), Budapest

Produktion: Góbi Dance Company

»Imago«:

www.ferencfeher.hu

Uraufführung: 26.05.2017, A Tánc Fesztiválja (Tanzfestival), Latinovits-Bujtor Játékszín, Veszprém

Produktion: Ferenc Fehér / Koproduktion: Katlan Csoport, Budapest