Navigation überspringen
Präsentation

Space making

Ein Labor zum Thema Gastgeberschaft und geteilte Ressourcen in den darstellenden Künsten als Kooperation zwischen der PLATTFORM STUDIOTRADE und Remise 24 Leipzig

Unter dem Arbeitstitel Remise 24 entwickeln die Theaterregisseurin Anne Zacho Søgaard und der Tänzer und Performer Hermann Heisig einen genreübergreifenden Residenz- und Projektraum im Leipziger Waldstraßenviertel, dessen Eröffnung für 2024/25 geplant ist. Als Teil dieses Arbeitsprozesses findet in Zusammenarbeit mit Künstler:innen des Netzwerks STUDIOTRADE im Rahmen der diesjährigen Plattform ein internationaler Erfahrungsaustausch selbstorganisierter, künstlerbetriebener Projekträume statt, der sich am So, 12. November für ein erstes Kennenlernen der Remise 24 mit Kaffee, Kuchen und improvisierten Scores für Publikum öffnet.

Credits

Produktion euro-scene Leipzig

Foto Thomas Proksch

Hauptförderer

Die euro-scene Leipzig wird institutionell gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt und durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Säschsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.