Navigation überspringen
Tanz

Xiao Ke

Jérôme Bel (FRA)

Xiao Ke grüßt per Live-Schalte aus ihrer Wohnung in Shanghai. Zwischen Sofa und Fernseher schildert sie, mitten in der dortigen Nacht, ihre Karriere als Interpretin in traditionellen Tänzen, Modern Dance und zeitgenössischem Tanz. Für uns in Europa erschließt sich damit gleichzeitig die Geschichte des modernen, post-maoistischen China aus der Sicht einer ambitionierten Künstlerin. Und nun sitzt Bel vor dem Publikum auf der Bühne und Ke zeigt Beispiele aus ihrem breit gefächerten choreografischen Repertoire, in dem sich verschiedene, teilweise antagonistische Epochen ihres Landes spiegeln.

Doch auch Bel steht für Erneuerung, als einer der wegweisenden französischen Bühnenkünstler unserer Zeit und Mitbegründer einer neuen Konzeption choreografischer Kreation. Zu seinem Schaffen gehört unter anderem eine Reihe von Portraitstücken, die sich einer Ballerina der Pariser Oper genauso widmen können wie einem traditionellen thailändischen Tänzer. Es sind Diskussionsprozesse, in denen ungeschminkt, aber mit viel Humor die Realitäten des Lebens zur Sprache kommen – so wie hier, in einer interkontinentalen Begegnung, die paradoxerweise mitten in der Covid-Pandemie mit ihren Lockdowns und Grenzschließungen entstand. Da war das Internet die einzige Lösung. Hinzu kommt, dass Bel und die Mitglieder seiner Compagnie – des Klimawandels wegen – schon lange keine Flugreisen mehr buchen. So reflektieren Bels Werke dessen Überzeugungen und Engagements, in absoluter Authentizität.

www.jeromebel.fr

Fr, 10. November:
Nachgespräch mit Jérôme Bel, moderiert von Prof. Dr. Patrick Primavesi

Credits

Konzept Jérôme Bel Von + Mit Xiao Ke, Jérôme Bel Künstlerische Beratung + Geschäftsführende Leitung R.B. Rebecca Lasselin Technische Leitung Maxime Kurvers Produktionmanagement Sandro Grando Kreation Centre Pompidou × West Bund Museum Project, Shanghai, 27. November 2020

Produktion R.B. Jérôme Bel Koproduktion Centre Pompidou x West Bund Museum (Shanghai), Les Spectacles Vivants – Centre Georges Pompidou (Paris) Unterstützung R.B. Jérôme Bel wird gefördert von Direction régionale des affaires culturelles d’Ile-de-France, Französisches Kulturministerium. Jérôme Bel ist Associated Artist am Le Quartz – scène nationale de Brest und am Centre national de la danse (Pantin). Gastspielförderung mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur

Foto 1 Hervé Véronèse / Centre Pompidou | R.B. Jérôme Bel Foto 2 + 5 Hervé Véronèse / Centre Pompidou Foto 3 + 4 Feng Yife

Hauptförderer

Die euro-scene Leipzig wird institutionell gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt und durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Säschsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.